RELAtief
Nichts ist so, wie es zu sein scheint ....                                                                
Donnerstag, 7. Juni 2018
# 0436: Unwissenheit

.
Im zweiten Teil ging es darum wie naturwissenschaftliche Grundkenntnisse in die Bewältigung von Privat- und Arbeitsleben eingewoben sind - und warum solche Kenntnisse helfen das eigene Handeln sinnvoll zu gestalten.

Wenigstens Basiskenntnisse mitzubringen - und dann noch zu wissen wo man suchen muß um ergänzende Informationen zu erhalten - ist nötig, damit man sich ein korrektes Bild der Sachverhalte machen kann.

Im folgenden Text werde ich auf fünf Bereiche näher eingehen. Wo schon früher Informationen festgehalten wurden sind Verweise (Links) vorhanden. Bei Interesse empfehle ich die verlinkten Inhalte zur Ergänzung zu Rate zu ziehen. Da es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt habe ich zur Eingrenzung der jeweiligen Themen eine Auswahl getroffen. Diese ist als "Unterthema" näher bezeichnet.

Nahrung:
"Gesunde Ernäh­rung"

An der Frage welche Art der Ernährung sinnvoll und gesund ist haben sich viele Fachleute und noch mehr selbsternannte Heilsbringer versucht - die Literatur dazu ist unüberschaubar und deswegen fällt es nicht leicht daraus sinnvoll zu wählen was relevant ist und was nicht.

Ich versuche daher einen anderen Ansatz:
Stellen sie sich vor wie die Urmenschen gelebt haben - und was sie gegessen haben. Wir sind von diesem Beginn der 'Menschwerdung' noch nicht weit entfernt:
Das erste Auftreten von Hominiden wird auf eine Zeit vor ca. 4 [4,2 – 3,9] bis 1,5 Mio Jahre geschätzt. Damit sind wir Menschen, deren erstes Auftreten in der heutigen Gestalt ca. 600.000 bis 200.000 Jahre - als archaische Formen von Homo sapiens, auch Homo heidelbergensis bezeichnet - her ist eine ziemlich "junge" Art auf diesem Planeten.

Menschen sind - etwa im Vergleich zu Elephanten [vor ca. 6. Mio Jahren] - eine späte und jeweils räumlich begrenzte Entwicklung. Einige Linien waren erfolgreich und haben sich fortentwickelt, andere sind untergegangen.

Man kann sich also erstmal nur ansehen von was sich die Urmenschen ernährten - und schon wird klar WIE unsere heutige Nahrung aussehen sollte.

Die Urmenschen waren ALLES(-fr-)esser - was bedeutet, sie nahmen tierische und pflanzliche Nahrung zu sich. Die fleischverzehrenden Urmenschen waren damals wohl die erfolgreicheren, ihre sich hauptsächlich pflanzlich ernährenden Genossen blieben kleiner und entwickelten sich langsamer.

Dies festgestellt bleibt nur ein Fazit:
Rein pflanzliche Ernährung für Menschen ist nicht artgerecht.

Noch eine weitere Überlegung dazu. Die Zusammensetzung des Eiweißes von Pflanzen unterscheidet sich von der tierischen Eiweißes. WIKIPEDIA sagt dazu "Es kommt bei Protein als Nahrung allein auf den Anteil an deren Bausteinen, den Aminosäuren, an."

Das zu verdeutlichen hilft der Begriff der "Biologischen Wertigkeit"- den WIKIPEDIA so formuliert: "Die biologische Wertigkeit eines Proteins in einem Lebensmittel ist ein Maß dafür, mit welcher Effizienz dieses Nahrungsprotein in körpereigenes Protein umgesetzt werden kann."

Das kommt daher, dass zwischen der Zahl der verschiedenen Aminosäuren (Bausteine der Proteine) bei Planzen und Tieren Unterschiede bestehen - man kann einen Prozentsatz dieser "Übereinstimmung" berechnen.

Als Basis wird das Eiweiß eines Hühnereies herangezogen. Große Zahlen bedeuten gute Übereinstimmung mit dem Eiweiß des Menschen, kleine Zahlen sind ungünstig. Hilfsweise kann auch noch der Aminosäureindex bestimmt werden. Es hilft also nicht mehr pflanzliche Kost zu essen - wenn bestimmte Aminosäuren fehlen kommt es zu Störungen der Körperfunktionen (siehe hierzu auch "Minimumgesetz" (Liebig'sches Faß), demnach " .. kann ein Organismus sich nur so weit entwickeln, wie es die knappste Ressource erlaubt .."

Zusammenfassend läßt sich daher feststellen:

Eine rein vegetarische Ernährung ist untypisch für Menschen. Es besteht die Gefahr ein Defizit an Aminosäuren zu entwickeln - das allerdings geschieht schleichend über viele Jahre, bevor die Mangelerscheinungen sichtbar werden. Besonders eine Umstellung der Nahrung in höherem Lebensalter ist dabei gefährlich, denn der alternde Organismus kann solche Mangelzustände nur schwer oder überhaupt nicht mehr kompensieren

 ∙ ▪  ▪ ∙ 
Literatur
 
- www.scheffel.og.bw.schule.de
- www.histokomp.de
- home.arcor.de (Übersichtstafel)

- www.zum.de
- geschichte-der-menschheit.de

- www.blinde-kuh.de

- science.orf.at

- www.welt.de

 
Zusatzinfo:
[Bildzitate aus "Zentrum der Gesundheit"]
Nur um einmal aufzuzeigen wie gelogen wird um "Nahrungsergänzung" zu verkaufen zwei Kopien von Text von einer solchen Seite. Das in der ersten Abbildung behauptete Verhältnis von "verwertbaren Substanzen" ist genau umgekehrt - 90% Fleisch werden 'verarbeitet', gegenüber nur 50% aus Pflanzen.
Die in der zweiten Abbildung behauptete "Übersäuerung" ist eine glatte Lüge / Erfindung - denn bereits im Magen werden Eiweiße zerlegt und die daraus entstehenden Peptidverbindungen sind amphoter, d.h. sie wirken nach außen "neutral", nicht "sauer". Ganz unverblümt wird dann auch folgerichtig auf Produkte verwiesen - es geht darum Angst zu schüren und dann die (scheinbar richtige) Lösung anzubieten.
Das ist keine "korrekte Gesundheitsaufklärung" sondern bewußte Irreführung in eigennütziger Absicht.
1
2

Wenn die Ursache von Krebs bekannt wäre gäbe es mittlerweile auch eine Behandlung dafür - das alleine ist schon Erklärung genug warum die behauptete "Krebsauslösung" eine glatte Lüge darstellt.

__
Erstveröffentlichung: 15. Mrz 2014 um 22:50

 

... Comment

 

 

Last modified:
16.10.18 03:01

 

Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Oktober
Letzte Änderungen
# 0454: Wieso, weshalb, warum?
Warum, so fragt man sich, wird denn das Thema "Ausländer"...
Mr.Yoda, 16.10.18 03:01
# 0453: Hallo & guten
Tag ....
Mr.Yoda, 31.08.18 23:21
# 0452: Aus der Serie
"Opa erzählt vom Krieg": Saisonware Die meisten Geschäfte sind mittlerweile...
Mr.Yoda, 27.08.18 13:05
# 0451: Wann ich anfange
Sinn, Berechtigung, und Nutzen zu überdenken .... .... jedenfalls nicht...
Mr.Yoda, 26.07.18 01:57
# 0449: Es ist warm
.... Es ist warm und ich bin immer wieder erstaunt,...
Mr.Yoda, 19.07.18 23:58
# 0448: Clausewitz: "das Einfache"
Der Krieg ist und bleibt "eine chaotische Mischung aus Ordnung...
Mr.Yoda, 15.07.18 00:36
# 0447: Kunst, riesengroß ....
[Quelle; Mehr Hintergrund via "Newatlas"]
Mr.Yoda, 13.07.18 14:22
# 0446: Von 1986 und
immer noch top-aktuell ...!
Mr.Yoda, 11.07.18 12:22
# 0445: Worum es wirklich
geht "Liebe dei­nen Näch­sten wie dich selbst" - aber was...
Mr.Yoda, 09.07.18 14:39
# 0444: 'multi-tasking-fähig' .... 'multi-tasking-fähig'
sol­len Men­schen heute am besten sein. → Geht das denn...
Mr.Yoda, 05.07.18 15:31
# 0443: Moderne Hexerei ..?!
Ich kann von Glück sagen, dass die Zei­ten der Inqui­si­tion...
Mr.Yoda, 03.07.18 03:47
# 0442: Aus "religiösen Gründen"
.... In den USA meh­ren sich die Fälle in denen...
Mr.Yoda, 28.06.18 08:15
# 0441: "Für meine Söhne
.... " "Für meine Söhne .... " schrieb Theo­dor Storm...
Mr.Yoda, 27.06.18 03:23
# 0440: So lange es
noch geht .... Das EU-Parlament stimmte am 20. Juni 2018...
Mr.Yoda, 22.06.18 13:30
# 0439: Jüdisch-christliche Werte? Weit
gefehlt! *update* [20.06.2018] Frü­her dachte man, es sei ohne die...
Mr.Yoda, 20.06.18 11:30
# 0438: Die Zukunft hat
schon lange begonnen .... .... nur so schleichend, dass wir...
Mr.Yoda, 16.06.18 15:23
# 0437: Gute Sitten ....
.... und eine grund­sätz­li­che Höf­lich­keit schei­nen in die­ser Zeit kei­nen...
Mr.Yoda, 12.06.18 15:17
# 0436: Unwissenheit .
Im zweiten Teil ging es darum wie naturwissenschaftliche Grundkenntnisse in die...
Mr.Yoda, 07.06.18 00:04
# 0435: Wer ist es
denn nun? Der WDR hat laut Berichten in verschiedenen Veröffentlichungen...
Mr.Yoda, 29.05.18 14:26
# 0434: Eine neue Sportart
→ Größeres Photo   Tja, liebe Leute, es ist immer...
Mr.Yoda, 22.05.18 00:58
# 0433: BABYLON ...? Auf
vielen Plätzen in Spanien bilden sich "Kulturen" aus einzelnen Nationalitäten...
Mr.Yoda, 06.03.18 23:15
# 0432: Die Woche(-n) in
Bildern [1. & 2. KW 2018]   -- error 700...
Mr.Yoda, 28.01.18 13:42
Danke für die Information. Das
ist mindestens ein weiterer Hinweis wie weit wir uns...
Mr.Yoda, 05.01.18 22:36
Sogar mein Metzger auf dem
Markt schaut erstaunt, wenn ich nach Innereien frage. Bringt...
Lakritze, 05.01.18 19:53

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher